- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Gefördert durch den Europäischen Sozialfonds:
 
   

AKTUELL: RATHAUSGALERIE BERLIN-CHARLOTTENBURG

17. Oktober - 03. Januar 2012: Rathaus Charlottenburg
Galerie | Otto-Suhr-Allee 100 | 10585 Berlin
U: Richard-Wagner-Platz

Weitere Termine unter: // VorBILDER erleben

DIE ZUKUNFT SELBST BESTIMMEN - ALS UNTERNEHMERIN

Die Portraits in dieser Ausstellung zeigen Migrantinnen aus Berlin und ihre Lebenswege. Besonderer Schwerpunkt ist dabei ihre Selbständigkeit als Unternehmerin. Das eigene Leben selbst in die Hand zu nehmen, sich bewusst für einen Beruf zu entscheiden oder die eigene Chefin zu werden - viele Menschen schrecken davor zurück. Die Frauen in dieser Ausstellung haben sich dieser Herausforderung gestellt und sind Unternehmerinnen geworden.

Unsere Gesellschaft braucht mehr Menschen, die diesen Schritt wagen. Die Ausstellung VorBILDER will lebensnah dafür werben, seine berufliche Entwicklung selbst zu bestimmen und bewusst zu gestalten.

MIGRATIONSERFAHRUNG IST EINE STÄRKE

So unterschiedlich ihre Unternehmen auch sind, es verbindet sie die Tatsache, nicht in Deutschland geboren zu sein. Bei der Verwirklichung ihrer Ideen kommt ihnen ihre Migrationserfahrung zugute: Wer verschiedene Wege, Sprachen oder Gesellschaften kennt, muss sich klarer darüber werden, was er selbst möchte. Daraus entstehen neue Ideen und unsere Gesellschaft insgesamt profitiert davon kulturell und wirtschaftlich. Die Ausstellung will diesen positiven Aspekt der Migration würdigen.

VIELE WEGE FÜHREN NACH BERLIN

Die Gründe, weshalb sie nach Berlin kamen, sind sehr unterschiedlich. Manche wollten aus Berlin weiter, zum Beispiel nach Paris, manche zurück in ihr Heimatland. Was sie alle eint: sie haben die Stadt in ihr Herz geschlossen. Auf dem Weg dahin haben sie Schwierigkeiten überwunden wie nicht anerkannte Ausbildungen, die Prozeduren der Ausländerbehörde, widersprüchliche Gesetze oder einfach die Sehnsucht nach der Heimat. Mit Mut und Kraft haben sie eine Existenz aufgebaut, um selbst zu entscheiden, was mit ihrem Leben geschieht. Jetzt können sie sagen: ich tue, was ich mag.

INFOMATERIAL

Der Ausstellungsflyer informiert kurz und knapp: //.pdf
Der Katalog: //.pdf
Einladungskarte zur Vernissage: //.pdf
Plakat zur Ausstellung: //.pdf

VorBILDER

Selbständige Migrantinnen im Portrait | Fotos von Kamila Zimmermann